Konfiguration Windows

Google Chrome Cache leeren

35 views 28. November 2017 webkas 0

Den Google Chrome Cache zu leeren kann manchmal nötig sein, wenn die Web-Kasse nach einem Update nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Was passiert?

Browser speichern gewisse Dateien in ihrem lokalen Speicher ab. Somit werden Seiten schneller geladen, wenn sie wiederholt aufgerufen werden. Der Nachteil dabei ist, dass, wenn diese Dateien am Server aktualisiert werden, trotzdem immer die alten Dateien im Browser liegen und verwendet werden. DIe neuen Dateien werden nicht heruntergeladen oder verwendet.
Erst wenn man diesen Zwischenspeicher löscht, lädt der Browser die neuen Dateien herunter.

So löschen Sie den Cache

  • Starten Sie Google Chrome
  • Drücken Sie auf der Tastatur folgende Tastenkombination:
    • Windows: Strg + Shift + Entf (die Shift-Taste ist die, mit der Sie Großbuchstaben schreiben)
    • Mac: Cmd + Shift + fn + Backspace (= großer Pfeil nach links – meist rechts oben auf der Tastatur)
  • Es sollte sich nun ein Fenster öffnen, in dem steht „Browserdaten löschen“
  • Wählen Sie dort NUR „Bilder und Dateien im Cache“ aus (Haken setzen)
  • Klicken Sie unten auf „Browserdaten löschen“
  • Rufen Sie die Web-Kasse auf
  • Klicken Sie oben neben der weissen Leiste, wo steht „https://login.web-kasse.at…“ auf dieses Symbol: Google_Chrome_refresh
  • Nun sollte alles wieder wie gehabt funktionieren

War das hilfreich für Sie?